Schlagwort-Archive: Hanwag

Schuhe für jede Gelegenheit

Ob ich einen Schuhtick habe, fragte mich C. vor einigen Tagen, als sie bemerkt hatte, dass sich ein weiteres Paar Stiefel in die schon bestehende Gruppe geschmuggelt hatte. Natürlich nicht, meinte ich, aber für die kommende Gletschertour brauche ich halt zumindest bedingt steigeisenfeste Schuhe – solche der Kategorie C.

Schon bei meiner Antwort wird mir bewusst, dass ich nun fast genauso antworte wie ansonsten sie: Ich brauche Schuhe für feuchtes Wetter, ein leichtes und luftiges Paar für sonnige Tage, leichte, aber dafür etwas feinere für den Fall, dass wir mal ausgehen… Die Liste ließe sich jetzt beliebig fortführen, ein Paar für jede nur erdenkliche Situation.

Bei mir ist es hingegen erst das dritte Paar. Zumindest für das Gehen im Outddor-Bereich. Außer meinem Borneo-Paar von Meindl, dass ich seit vielen Jahren für fast sämtliche Gelegenheiten nutze und das auch vollkommen ausreichend für eine ausgiebige und mehrtägige Schneeschuhtour im 3000er-Bereich im letzten Jahr war, ist letzten Herbst noch der Dakota Winter GTX von Hanwag für meine Tour von Berlin nach Frankfurt am Main dazugekommen. Mal abgesehen von den Blasen zu Beginn der Wanderung, hat der Schuh sich damals bestens bewährt. Er ist relativ leicht, hält warm und hatte mit keinem Untergrund Probleme – von der Straße bis hin zu wilden Walddurchquerungen hat er alles bestens überstanden, zu keiner Zeit fühlte ich mich in ihm unsicher.

SchuheNun ist noch der Cervedale Pro GTX von Lowa dazugekommen. Zehn unterschiedliche Schuhe hatte ich aus- und anprobiert bis ich die Entscheidung getroffen hatte. „Schau, welcher Schuh am besten sitzt, am Spann, in der Ferse, im Bereich der Zehen. Der Preis sollte bei der Auswahl keine Rolle spielen. Hilft ja nichts, wenn du später Schmerzen oder noch ganz andere Probleme bekommst“, sagte der fachkundige Verkäufer. Glücklicherweise hatte ich Zeit mitgebracht.

Ein ganzer Wagen mit Kartons kam und ich konnte testen, ausprobieren und rumlaufen. Krass, wie viel unterschiedliche Schnürsysteme es gibt. Nun hoffe ich, dass tatsächlich beste Paar für mich gefunden zu haben. Allerdings hatte ich nach dem Anprobiermarathon bereits die ersten Blasen. Allerdings nicht an den Füßen, sondern an den Fingern von dem ständigen Festziehen und Öffnen. Das geht ja gleich wieder gut los…

Advertisements